FAQ

Häufig gestellte Fragen zu Auto, Motorrad, Roller und Fahrradverleih.

 

Ja, für einige Fahrzeugkategorien kann die Kaution in bar oder mit einer Debit- oder Prepaid-Karte bezahlt werden (die MESTRO-Schaltung der Bancomat-Karten ist nicht enthalten). Bei einer Einzahlung in bar oder per Debit- oder Prepaid-Karte wird ein Aufpreis von € 10 (einmalig) erhoben.

Verwendung von Prepaid-Kreditkarten wie Visa Electron, PostePay, VPay usw. (MAESTRO-Karten ist ausgeschlossen) sowie Zahlungen für die Sicherheitsleistung erlaubt . Auch in diesem Fall sowie bei der Bareinzahlung wird der Zuschlag von 10 € (einmalig) erhoben

Nein. Der Kreditkarten-Holeder, der für die Kaution verwendet wird, kann auch ein Passagier sein, der kein Fahrer ist. Es kann auch eine andere Karte als die zur Zahlung der Buchung verwendete Karte verwendet werden. Natürlich muss der Karteninhaber zum Zeitpunkt der Abholung anwesend sein, um den Mietvertrag zu unterzeichnen, wo er als Garant genannt wird.

Nein, die Kreditkarteneinzahlung wird nicht belastet. Es wird eine Vorautorisierung vorgenommen, mit der die Verfügbarkeit des als Sicherheitsleistung angeforderten Betrags überprüft wird. Diese Summe wird "nicht verfügbar", bis die Vorautorisierung storniert (oder geschlossen) wird, die bei der Rückgabe nach der Überprüfung des Fahrzeugs durch unser Personal erfolgt.

Der Kontostand wird, abhängig von den Richtlinien der Bank, ein bis acht Arbeitstage nach dem Stornierungsdatum wieder auf der Karte verfügbar sein. Bei einigen Karten kann die Aktualisierung des Guthabens je nach ausstellender Bank bis zu dreißig Tage dauern (Carbustec hat während dieser Zeiten keine Rolle und kann in keiner Weise eingreifen, um sie zu reduzieren).

Wenn Sie die Standardversicherung wählen (im Basistarif enthalten), entspricht die Kaution der CDW ("Vollkaskoversicherung"), die in der Beschreibungstabelle für jede Fahrzeugkategorie angegeben ist. Wenn Sie eine Kasko-Versicherung abschließen, entspricht die Kaution dem Selbstbehalt , der in der Nähe der gewählten Versicherung angegeben ist.

Z.B. Fahrzeugklasse A1 ECONOMY:
a) Standardversicherung (im Grundpreis enthalten) CDW 800 = Kaution 800 €
b) Deckungsversicherung: Selbstbehalt 400 € = Kaution 400 €

Zum Zeitpunkt der Abholung muss ein lesbarer und gültiger Führerschein vorgelegt werden. Möglicherweise ist ein anderes Dokument erforderlich, um den Wohnsitz zu überprüfen. Fotokopien von Dokumenten werden nicht akzeptiert. Provisorische Lizenzen werden nicht akzeptiert.

Ja, die angegebenen Preise verstehen sich immer inklusive Steuern und Mehrwertsteuer

Der Basistarif beinhaltet immer eine Haftpflichtversicherung bis maximal 6 Millionen Euro und eine Versicherung für Schäden an einem bei einer Kollision gemieteten Fahrzeug (CDW) mit einem je nach Kategorie unterschiedlichen Selbstbehalt des Fahrzeugs. Der CDW-Selbstbehalt ist in der Beschreibung jeder Fahrzeugkategorie angegeben.

Ja, Sie können eine KASKO-Versicherung gegen alle Risiken mit einem reduzierten Selbstbehalt abschließen. Die KASKO-Versicherung kann direkt zum Zeitpunkt der Buchung ausgewählt werden, indem Sie das gewünschte Kästchen zwischen den verschiedenen verfügbaren Zubehör- und Serviceleistungen ankreuzen oder bei der Abholung am Fahrzeug am Schalter kaufen.

Um günstige Preise anbieten zu können, bieten unsere Tarife eine Kilometerbegrenzung. Dies ist in jeder Fahrzeugkategorie angegeben. Die Kilometerbegrenzung wurde unter Berücksichtigung der durchschnittlichen Nutzung unserer Kunden erstellt. Falls erforderlich, können Sie die Kilometerbegrenzung über unser Online-Buchungssystem erhöhen oder das Upgrade zum Abholzeitpunkt anfordern.

Natürlich können Sie durch unser Online-Buchungssystem oder in unserem Büro zur Abholzeit die begrenzte Kilometerzahl erhöhen, indem Sie die Vorschläge für jede Fahrzeugkategorie auswählen.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie die Kilometerbegrenzung überschritten haben, können Sie die zusätzlichen Kilometer bei der Rückgabe des Fahrzeugs bezahlen. Die Kosten für jeden weiteren Kilometer werden auf unserer Website in der Beschreibung der jeweiligen Fahrzeugkategorie angegeben und im Mietvertrag ausgewiesen.

Kraftstoff ist nicht in den Mietkosten enthalten. Das Fahrzeug muss mit der gleichen Menge Kraftstoff zurückgegeben werden, die bei der Abholung vorhanden und im Mietvertrag angegeben ist.

Für Fahrzeuge der Klassen S1, S2, S3, S4 (Motorroller von 50 ccm bis 125 ccm) und M1 (Motorräder 125 ccm) ist ein Mindestalter von 18 Jahren erforderlich.

Für Fahrzeuge der Klassen A1, A2, A3 A4 und S5 ist ein Mindestalter von 18 Jahren erforderlich (in diesem Fall wird bei einem Alter von unter 21 Jahren die Gebühr für "junge Fahrer" in Höhe von 10 EUR pro Tag erhoben). Für andere Fahrzeuge müssen Sie mindestens 21 Jahre haben, während für die höheren Klassen S6, M6, M7, M8, A6, A7, A8 und A9 ein Mindestalter von 24 Jahren erforderlich ist.

Dieser Preiszuschlag ist obligatorisch für die Anmietung von Fahrzeugen der Klassen A1, A2, A3, A4 und S5 durch Fahrer im Alter von 18 bis 21 Jahren oder Fahrer, die einen Führerschein von weniger als einem Jahr erworben haben und einen Aufpreis zahlen müssen 10 € pro Miettag. Der Aufpreis kann über unser Online-Buchungssystem oder in unserem Büro zur Abholzeit bezahlt werden.

Ja, sofern der ursprüngliche Führerschein von einem internationalen Führerschein oder einer offiziellen Übersetzung begleitet wird, wie dies in den einschlägigen Rechtsvorschriften vorgeschrieben ist.

Wenn Sie eine EU-Lizenz (einschließlich der Schweiz) der Klasse B besitzen, können Sie Motorroller und Motorräder bis 125 ccm mieten (Kategorien S1, S2, S3, S4 und M1).

Wenn Sie nur eine zusätzliche EU-Lizenz für das Auto besitzen, können Sie nur 50-cm-Roller (Kategorie S1) mieten.